Op werkdagen voor 23:00 besteld, morgen in huis Gratis verzending vanaf €20

Türkische Unternehmensgründungen von der Nische zum Markt?

Ergebnisse der MAGS-Untersuchung bei türkischen Selbständigen in Dortmund, Duisburg und Essen

Paperback Duits 1990 9783810008060
Verwachte levertijd ongeveer 8 werkdagen

Samenvatting

In Nordrhein-Westfalen leben derzeit 535.000 Türken. Nordrhein­ Westfalen ist damit das Bundesland mit der größten absoluten Zahl türkischer Mitbürger. Nordrhein-Westfalen ist zugleich ein Bundes­ land, das sich in einigen Regionen mitten in einer wirtschaftlichen Umstrukturierung befindet. Ein Aspekt, der sowohl die Integrations­ frage der türkischen Bevölkerung als auch die Beschäftigungs- und Wirtschaftslage berührt, ist die in den vergangenen Jahren festzu­ stellende Zunahme türkischer Unternehmensgründungen. Was sich. hier vollzieht, kann als Hinweis auf eine neue Dimension von Integration betrachtet werden: Aus Arbeitsplatznachfragern werden potentielle Ar­ beitsplatzanbieter. Diese Entwicklung hat Parallelen etwa in den Nie­ derlanden, wo es heute etwa 2.000 türkische Unternehmensgründungen bei einer Zahl von 150.000 ansässigen Türken gibt. Die Landesregierung wird diese Entwicklungen - und in diesem Zusam­ menhang auch mögliche Schwierigkeiten bei selbständigen Existenzgrün­ dungen - aufmerksam verfolgen. Aus diesem Grund hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales das Zentrum für Türkeistudien im Jahre 1987 beauftragt, eine Untersuchung über türkische selbständige Existenzgründungen in ausgewählten Städten Nordrhein-Westfalens zu erstellen. Der vorgelegte Abschlußbericht zeigt sehr detailliert die Beweggründe für die Entscheidung zur Selbständigkeit. Er enthält ein­ zelne Merkmale der Geschäftstätigkeit wie Investitionsvolumen, Jah­ resumsätze, Kundenstruktur, Warenangebot sowie Investitionsabsichten für die Zukunft.

Specificaties

ISBN13:9783810008060
Taal:Duits
Bindwijze:paperback
Aantal pagina's:157
Uitgever:VS Verlag für Sozialwissenschaften
Druk:1989

Lezersrecensies

Wees de eerste die een lezersrecensie schrijft!

Geef uw waardering

Zeer goed Goed Voldoende Matig Slecht

Inhoudsopgave

Einführung: Türkische Unternehmensgründungen in der Bundesrepublik — Eine neue Dimension in der Integrationsfrage.- Erster Teil: Selbständige Erwerbstätigkeit und Integrationsproblematik der ausländischen Wohnbevölkerung in der Bundesrepuplik Deutschland.- I. Aktuelle Situation der türkischen Wohnbevölkerung in der Bundesrepublik aus der Sicht der Integrationsproblematik.- II. Der Entstehungs- und Entwicklungskontext der unternehmerischen Selbständigkeit in der ausländischen Wohnbevölkerung.- III. Theoretischer Bezugsrahmen im Begründungszusammenhang der ausländischen Selbständigkeit in der Bundesrepublik.- IV. Diskussionen um den Integrationsbegriff und der integrative Stellenwert der türkischen Selbständigkeit in der Bundesrepublik.- Zweiter Teil: Ergebnisse der Untersuchung in den Erhebungsorten Dortmund, Duisburg und Essen.- I. Überblick über die Verteilung der Selbständigen nach Branchen und persönlichen Merkmalsdimensionen.- II. Die Beweggründe zur unternehmerischen Selbständigkeit und Einflußfaktoren auf die Wahl der Branchen.- III. Verbleib- und Rückkehrabsichten der türkischen Selbständigen.- IV. Stellenwert des Betriebes als Existenzgrundlage; Verwendung der Ersparnisse; Investitionssummen und berufliche Kompetenz.- V. Betriebsgröße; Umsatz-, Beschäftigungs- und Kundenstruktur der Betriebe.- VI. Kohäsion und Kooperation unter den türkischen Selbständigen.- VII. Inanspruchnahme deutscher Ressourcen und Verflechtung mit der einheimischen Wirtschaft.- VIII. Einstellung zu den deutschen Behörden und Erfahrungen durch Selbständigkeit.- IX. Vorstellungen der türkischen Kleinunternehmer über die Bedingungen des künftigen Geschäftserfolges.- X. Zusammenfassende Bemerkungen und Zukunftsper — spektive.- Verzeichnis der Tabellen.- Grundauszählung und Kreuztabellen.

Managementboek Top 100

Rubrieken

Populaire producten

    Personen

      Trefwoorden

        Türkische Unternehmensgründungen von der Nische zum Markt?